Radfahren in Franken im Naturpark Haßberge



Touren für echte Genießer

Ganze 725 km gut ausgebaute Rad- und zahlreiche Themenrouten locken in die Haßberge zu Wein und weite Landschaften, Burgen und Bieren, Schlössern und Seen, Fachwerk und FrankenTherme, Dichter und Denker.

Main und Weinfest

In Zeil am Main am MainRadweg ist gerade Weinfest. Also Fuß vom Pedal! "Wolle se was trink?", fragt man mich auf Unterfränkisch. Ein Silvaner, der Frankenwein par excellence, könne ja nicht schaden. Hier und in den Vinotheken im Abt-Degen-Weintal lässt er sich verkosten. Wer radelnderweise mehr über den Silvaner erfahren möchte, fährt auf dem Abt-Degen-Weintal-Radweg weiter, der Abt Alberich Degen im Namen trägt. Er war es, der mit den Zisterziendern zusammen die Silvanerrebe in Franken eingeführt hat.

Dichter und Denker

Auf der Burg Königsberg und das Fachwerk-Rathaus am Marktplatz in Zeil am Main ist man zurecht stolz. Auch Hofheims gute Stube ist der Marktplatz mit schönen Fachwerkbauten. Oberhalb liegen Schloss und Landschaftspark Bettenburg. Aushängeschild und Wahrzeichen der Haßberge. 1789 ließ der Schöngeist Christian Truchseß von Wetzhausen ihn errichten - mit einem Hain der Minnesänger und in Steinen gemeißelten Sinnsprüchen. Die Tafelrunde, die er ab und an um sich versammelte, hatte so berühmte Gäste wie Jean Paul oder Friedrich Rückert, den Dichter der Franken. Ihm zu Ehren wurde das Friedrich.Rückert.Poetikum in Oberlauringen erbaut.

Hierher gelangt man durch weite Landschaften auf dem MH-Radweg von Haßfurt aus mit seiner spätgotischen, von 248 Wappen verzierten Ritterkapelle via Königsberg. Dort weiß so man ein Gästeführer zu berichten von Regiomontanus, einem weithin bekannten Astronom und Mathematiker, der 1436 hier geboren wurde. Das Regiomontanushaus ist denn auch eines der schönsten mit schmucker Fassade.

Burgen und Biere

Zur Burgruine Altenstein mit Burgeninformationszentrum schieben wir hinauf und beschließen, auf dem Burgenstraßen-Radweg die Veste Heldburg mit dem Deutschen Burgenmuseum zu besuchen. Die UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt Bamberg lockt aus dem Sattel, und wir probieren in Ebern und Baunach in kleinen Brauereiwirtschaften fränkische Bierspezialitäten. Wer mehr über Burgen und ihre Entstehung erfahren möchte, der kann auf dem Burgenkundlichen Lehrpfad mit dem Rad viel entdecken.

Erfrischung gefällig? Die FrankenTherme mit dem Heilwassersee in Bad Königshofen zieht genauso ins Nass wie der Ellertshäuser See, um den man auch radeln kann, und der Sulzfelder Badesee. Dass es viel zu sehen gibt, sollte nicht stressen. Das dichte Radwegenetz der Haßberge ermöglicht bequeme Sternetouren, besonders für Familien, von einer radfreundlichen Unterkunft aus.

Eine ruhige Stimme spricht sanft auf Unterfränksch. Zeit wir in die Länge gedehnt. Ich schnaufe durch, genieße und schalte einen Gang runter. Nein, zwei.

 

Der historische Rennweg - Crossbiken in den Haßbergen


Wer noch mehr Ruhe, Stille und Natur erleben möchte, dem sei die Route auf dem historischen Rennweg sehr zu empfehlen. Die Radroute auf den Kammhöhen der Haßberge verläuft von Hallstadt bei Bamberg bis nach Sulzfeld im Grabfeld. Weitere Informationen zur 63 km langen Route erhalten Sie hier.


Broschüre "RadelZeit"

Die Tourenbroschüre "Meine RadelZeit" mit einer Übersichtskarte und Tourenbeschreibungen bietet ausführliche Informationen zu den Radrouten im Radwanderland von den Haßbergen bis in den Steigerwald. Diese können Sie hier bestellen, in der Broschüre blättern oder Ihre eigene Route auf dem Online-Routenportal finden. Klicken Sie bitte auf die Karte und Sie werden zum Routenportal weitergeleitet. Viel Spaß ..
 

<