Weinwanderweg Abt-Degen-Steig im Naturpark Haßberge

 


Etwa 1,5 Kilometer östlich von Zeil am Main erreicht man den Abt-Degen-Steig und das "Gesichtshäusla". Der Weg führt durch mittelalterliche Rebhänge und über alte Winzertreppen zu den Spuren des wahren Weinpioniers: Abt Alberich Degen, ein gebürtiger Zeiler, war im 17. Jahrhundert maßgablich daran beteiligt, dass sich der Silvaner in Franken verbreitete: Er pflanzte die ersten Reben dieses heute für Franken so typischen Weines in fränkischen Boden.

Der Abt-Degen-Steig führt mitten durch den Frankenwein hindurch und zu ihm hin - mit Übersichtstafeln, geologischen Informationen, Weinsortentafeln und Hinweisen zum Weinbau in den Orten Schmachtenberg, Ziegelanger und Steinbach. Kulturgeschichtliches rund um den Frankenwein wird lebendig beschrieben. Und der Weg in die bodenständige Gastronomie und zu den Winzern und Weinhäusern ist immer zuverlässig ausgewiesen.

Etwa 1,5 Kilometer östlich von Zeil am Main erreicht man so auf dem Abt-Degen-Steig unweit des "Gesichtshäusla" die Bodenstation in der lage "Ziegelanger Ölschnabel". Der starke Farbkontrast dieses sehr kalkhaltigen Bodens zeigt gut, wie weit die Verwitterung fortgeschritten ist. Der rötliche Oberboden liegt fast ohne Übergang auf dem hellgrauen Ausgangssubstrat auf. Der mineralische Reichtum des Bodens und sein gutes Wasserspeichervermögen sorgen für ein harmonisches Wachstum und eine kontinuierliche Reife - natürlicher kann Qualitätssicherung nicht sein.
 

Historische Weinkulturlandschaften
 

Reizvolle Ausblicke über das Maintal - von der Barockkirche Maria Limbach bis nach Bamberg - zeichnen unseren WeinWanderWeg aus. Romantische Abschnitte, z.B. alte Winzertreppen in den teilweise historischen, mittelalterlichen Rebhängen wechseln sich ab mit waldschattigen Wegabschnitten. Strecken von 5-20 km können ganz beliebig gewählt werden. Ruhebänke und Brotzeitplätze an interessanten Aussichtspunkten laden zu Pausen ein. 


 

Zurück zur Übersicht

<