Touren

Bild

Durch das Herz der Haßberge

Rennrad
 - GRAN FONDO Cycling Magazine

01/08 Blick vom Zeiler Käppele © GRAN FONDO Cycling Magazine

Folker Bergmann - Folker Bergmann

02/08 Sonnenverwöhnte Weinberge im Abt-Degen-Weintal von Folker Bergmann © Folker Bergmann

A. Hub - A. Hub

03/08 Imposante Ritterkapelle Haßfurt von A. Hub © A. Hub

 - GRAN FONDO Cycling Magazine

04/08 Erfrischung in der Altstadt Königsberg i. Bay. © GRAN FONDO Cycling Magazine

A. Hub - A. Hub

05/08 Fachwerkromantik Zeil am Main von A. Hub © A. Hub

 - Simon Kogej

06/08 Ruine inmitten der Natur © Simon Kogej

Nellie Kirchner -

07/08 Burgruine Königsberg i. Bay. von Nellie Kirchner

A. Hub - A. Hub

08/08 Bei einem Glas Frankenwein entspannen von A. Hub © A. Hub

Sportliche Genuss-Runde zu Allem, was die Haßberge so besonders macht. Roaderlebnis pur zu Burgen, Bier und Frankenwein.

Start
Als Startpunkt wird hier Zeil am Main angenommen. Selbstverständlich kannst du aber auch an jedem anderen Ort entlang dieser Rundtour einsteigen. 

Anreise
Die Anreise ist mit dem PKW oder dem ÖPNV (Bahnhof Zeil am Main) möglich.

Parkmöglichkeiten
In Zeil am Main sowie entlang der gesamten Strecke gibt es immer wieder gute und ausreichend Parkmöglichkeiten.

Tour
Diese Tour bringt dich zu den sonnenverwöhnten Weinbergen des Abt-Degen-Weintals, zu Burgen,
Schlössern und Burgruinen im Deutschen Burgenwinkel, durch malerische
Fachwerkorte, bunte Mischwälder und weite Streuobstwiesen in der idyllischen Kulisse des Naturpark Haßberge

Von der Fachwerkstadt Zeil am Main ausgehend geht es zunächst im Maintal entlang nach Haßfurt. Nach der Fahrt durch die historische Innenstadt und an der imposanten spätgotischen Ritterkappelle vorbei, geht es dann in Richtung Norden, durch den sg. Haßgau, der fruchtbaren Ebene nördlich von Haßfurt, ins romantische Königsberg i.Bay. über der die Burgruine Königsberg thront und wo ein Abstecher zum Marktplatz mit einer Fachwerkidylle belohnt wird, wie sie sie nur noch selten in Deutschland zu sehen ist. 

Auf einem kurvigen Sträßchen geht es zuerst hinauf zur Burgruine und dann weiter über den gesamten Haßbergkamm. Knackige 200 Höhenmeter gilt es in diesem etwa 4 Kilometer langem Abschnitt zurückzulegen, bevor es auf der anderen Seite an der Burgruine Bramberg und der Burgruine Raueneck vorbei in Richtung Ebern geht. Im Baunachtal geht es schließlich bis nach Rentweinsdorf, wo die Tour gegenüber von Schloss Rentweinsdorf in Richtung Westen zurück in die sanft hügelige Landschaft der zentralen Haßberge abbiegt. Durch zwei haßberg-typische Dörfer mit den wunderschönen Namen Salsmdorf und Goggelgereuth geht es vorbei am Wasserschloss in Kirchlauter stetig aufwärts durch Pettstadt bis hinauf nach Köslau. Über das beschauliche Dörflis geht es schließlich durch Bischofsheim, welches mitten in einer Rodungsfläche auf der Hochebene des Haßbergtraufs gelegen ist, zurück nach Zeil am Main. Als krönenden Abschluss sollte man sich den Ausblick vom Zeiler Käppele, einer kleinen Bergkapelle mit traumhaften Blick auf die historische Altstadt und das gesamte Maintal, nicht entgehen lassen. Zumal man es von dort aus nur noch einen Kilometer rollen lassen muss, um sich im Zentrum des quirligen Wein-Städtchens mit den vor Ort erzeugten Köstlichkeiten zu belohnen. 

Einkehr unterwegs
Isotonische Kaltgetränke, kleine Stärkungen zwischendurch und typisch fränkische Gerichte als Belohnung für die erfolgreiche Tour gibt es hier: Haßfurt, Königsberg i Bay., Unterpreppach, Ebern, Rentweinsdorf, Kirchlauter, Pettstadt, Köslau und Zeil am Main. 

Rückreise
Die Tour ist als Rundtour angelegt, sodass du wieder direkt in Zeil am Main - oder an deinem individuellem Einstiegsort - zurück kommst.

weiterlesenweniger

Tourinfos

Über diese Tour

Startort: Beginn der Tour Schwierigkeit: sehr schwer Dauer: 5 h Länge: 70.1 km Höhenmeterdifferenz: 900 m Maximale Höhe: 450 m Minimale Höhe: 217 m Kondition: mittel Fahrtechnik: leicht

Service

Rundweg
Einkehrmöglichkeit

Was zeichnet die Tour aus

60% Kondition

Kontakt

Haßberge Tourismus e.V. im Naturpark Haßberge

Marktplatz 1

97461  Hofheim i. Ufr.

T: 09523 5033710

info@hassberge-tourismus.de

Ersteller

Haßberge Tourismus e.V. im Naturpark Haßberge

T: 09523 5033710

info@hassberge-tourismus.de

Eignung

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
grün = geeignet, gelb = witterungsabhängig, rot = ungeeignet, grau = keine Infos vorhanden

Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand

qrcode
Karte

Teile auf...