Sehenswürdigkeiten

Bild

Schloss Oberschwappach

Burgen/Schlösser
 - Luisa Burkard-Baumgärtner

01/03 Schloss Oberschwappach © Luisa Burkard-Baumgärtner

 - Luisa Burkard-Baumgärtner

02/03 Schlossgarten in Oberschwappach © Luisa Burkard-Baumgärtner

 - Luisa Burkard-Baumgärtner

03/03 Schlossrestaurant Zeitlos © Luisa Burkard-Baumgärtner

Barockschloss

Tipps & Wissenswertes:

  • Im Schloss Oberschwappach befindet sich ein Museum für barocke Kunst aus den Sammlungen der Diözese Würzburg
  • Das Schlossrestaurant „Zeitlos“ bietet anspruchsvolle Köstlichkeiten zur Einkehr
  • Im Schlosspark gibt es einen jahrhundertealten Baumbestand, Skulpturengarten, Barfußweg und Kräutergarten
  • Direkt am Schlosseingang befindet sich die „Kräuterstube am Schloss“ mit selbstgemachten Wildkräuterprodukten, Frucht- und Brotaufstrichen, Likören und vielem mehr
  • Im Schloss finden regelmäßig Konzerte, Kulturveranstaltungen und die jährliche Hochzeitsmesse statt
  • Das Schloss kann für Hochzeiten, Firmenfeiern und andere Veranstaltungen gemietet werden
  • Wanderwege: Kelten Erlebnisweg
  • Radtouren: 5-Sterne-Radweg, Abt-Degen-Weintal, Main-Steigerwald-Radweg

 

Geschichte
Abt Wilhelm I. Sölner gab 1716 den Auftrag zum Bau des Schlosses Oberschwappach. Als Mehrzweckgebäude sollte es nach seinem Baumeister Josef Greising der Verwaltung, der Ökonomie und der Erholung dienen. Während der Säkularisation im Jahre 1803 wurde der letzte Abt ins Exil in das Schloss Oberschwappach geschickt. Hier verbrachte er die letzten acht Jahre seines Lebens. Anschließend wechselte das Schloss mehrmals den Besitzer.

Erst im Jahr 1903 zogen mit der Familie von Dungern echte Liebhaber barocker Baukunst in das Schloss. Durch schwere Schäden der letzten Kriegstage wurde das Schloss weitgehend ruiniert, so dass eine Generalsanierung notwendig wurde. 1985 kaufte die Gemeinde Knetzgau mit Unterstützung des Freistaates Bayern das Schloss mit der Absicht, die alte Sommerresidenz der Ebracher Äbte in zeitgemäßer Nutzung wieder zu beleben. 

 

Lage 
Das Schloss Oberschwappach liegt im Ortsteil der am nördlichen Rand des Steigerwaldes gelegenen Gemeinde Knetzgau im Abt-Degen-Weintal.

 

weiterlesenweniger

Kontakt

Adresse

Schlossrestaurant ZeitlosOberschwappachSchlossstraße 697478 KnetzgauTel. +49 9527 9518214info@schlossrestaurant-zeitlos.dehttp://www.schlossrestaurant-zeitlos.de/

Ansprechpartner

Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand
qrcode

Öffnungszeiten

Schlossrestaurant Zeitlos:
Mittwoch bis Freitag: 17:00 Uhr - 22:00 Uhr
Samstag: geschlossene Veranstaltungen
Sonntag: 11:00 Uhr - 17:00 Uhr

Kräuterstube:
Mittwoch bis Samstag: 14:00 Uhr - 18:00 Uhr und auf Anfrage

Museum:
Von April bis Oktober immer sonn- und feiertags von 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Gruppenführungen sind ganzjährig nach Anmeldung bei der Gemeinde Knetzgau möglich

Anfahrt

Das Schloss Oberschwappach ist mit dem PKW (Ausreichend Parpkplätze am Schloss vorhanden) oder mit der Bahn über die VGN-Haltestelle Haßfurt möglich. Von dort sind es noch rund 9,5 km zum Schloss, die wandernd, radfahrend oder mit öffentlichen Bussen zurückgelegt werden können.

Service

Geeignet für

KinderGruppenSchulklassenEinzelpersonenBetriebsausflüge

Parkmöglichkeiten

PKW-Parkplätze
Karte

Teile auf...