Sehenswürdigkeiten

Bild

Burg und Burgruine Lichtenstein

Burgen/Schlösser
 - Andreas Hub

01/04 Südburg Lichtenstein © Andreas Hub

 - Andreas Hub

02/04 Burgruine Lichtenstein für die ganze Familie © Andreas Hub

 - Florian Trykowski

03/04 Burg Lichtenstein von oben © Florian Trykowski

 - Florian Trykowski

04/04 Nordburg Lichtenstein © Florian Trykowski

Höhen- und Ganerbenburg

Tipps & Wissenswertes:

 

Geschichte
Lichtenstein ist eine der stattlichsten Burgen des nördlichen Frankens. Sie war Stammsitz der Herren von Lichtenstein und wurde 1232 erstmals genannt. Auf dem zerklüfteten Felsplateau sind heute noch zwei Burgenanlagen vorhanden: nördlich die Burgruine und südlich daran anschließend die bewohnte Burg Lichtenstein.

1309 wurde die gesamte Anlage nach einem Besitzstreit dem Hochstift Bamberg zugesprochen und an die von Lichtenstein als Lehen vergeben. Die Nordburg wurde 1525 im Bauerkrieg und 1553 im Marktgrafenkrieg zerstört und ist seitdem Ruine. 1909 erwarben die Freiherrn von Rotenhan die Burg, in deren Besitz sie sich auch heute noch befindet.

Fast alle Bauten der Burgruine wachsen aus mächtigen Felsen empor. Ein markanter Felsen trägt den Namen Teufels- oder auch Höllenstein. Es ist ein hufeisenförmiger Sandsteinfelsen von fünf bis sieben Meter. Er steht, durch Bäume und dichtes Unterholz verdeckt, im Wald direkt oberhalb der Straße, die sich vom Baunachtal über Dürrnhof nach Lichtenstein hinaufwindet. Wahrscheinlich handelt es sich beim Teufelsstein um die erste Burg der Herren von Lichtenstein aus der Zeit vor 1232.

 

Lage 
Burg und Burgruine Lichtenstein liegen auf dem westlichen Abfall des 462 m hohen Lichtensteiner Bergrückens in der Ortschaft Pfarrweisach (Lichtenstein) nahe der Fachwerkstadt Ebern.

weiterlesenweniger

Kontakt

Adresse

Heimatverein PfarrweisachBurg und Burgruine LichtensteinLichtenstein 1496176 Pfarrweisach

Ansprechpartner

Horst RuhnauTel. +49 9535 602horst-ruhnau@gmx.de
Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand
qrcode

Öffnungszeiten

Sommerzeit: 10:00 – 19:00 Uhr
Winterzeit: 10:00 – 17:00 Uhr

Anfahrt

Die Burg Lichtenstein ist mit dem PKW (Wanderparkplatz am Ortseingang von Bischwind kommend) oder mit der Bahn über den VGN-Endbahnhof Ebern möglich. Von dort sind es noch rund 7 km nach Lichtenstein, die wandernd, radfahrend oder mit öffentlichen Bussen zurückgelegt werden können. 

Service

Geeignet für

KinderGruppenSchulklassenEinzelpersonenBetriebsausflüge

Preise

Eintritt frei
Karte

Teile auf...