Touren

Bild

Main-Steigerwald-Radweg

Radfahren
 - Florian Trykowski

01/04 Bester Frankenwein © Florian Trykowski

 -

02/04 Beschilderung

 - Regina Beetz

03/04 Schloss Oberschwappach © Regina Beetz

 - Andreas Hub

04/04 Radfahren am Main © Andreas Hub

Vom Steigerwald nach Gerolzhofen

Start
Die Radtour startet in Sand am Main (Knetzgauer Straße).

Anreise
Die Anreise ist mit dem PKW und mit der Bahn über die Haltestelle Zeil a. Main und Weiterfahrt mit öffentlichen Bussen nach Sand möglich.

Parkmöglichkeiten
Abseits der Strecke stehen ausreichend Parkmöglichkeiten zur Verfügung.

Tour
Die Tour geht durch schöne Weinorte und führt über den Zabelstein. Er hat eine Höhe von 488 m und bildet die markante Nordwestspitze und die Grenze des Steigerwalds zum Maintal. Er liegt im gemeindefreien Gebiet Hundelshausen des Landkreises Schweinfurt. An seinem Fuß befinden sich die Ortschaften Donnersdorf, Wohnau und Hundelshausen. Auf dem höchsten Punkt des Zabelsteins befindet sich eine Sendeanlage, die früher von den amerikanischen Streitkräften genutzt wurde. Heute wird sie vom Katastrophenschutz genutzt. Am nördlichen Ende des Bergrückens befindet sich die Ruine der ehemaligen Burg und einige Überreste einer Siedlung. Die Burg „Zabelstein“ brannte im Jahre 1689 zum zweiten Mal ab und war für immer zerstört. Dort steht auf 475 m ü. NN auch ein Aussichtsturm, der durch seine exponierte Lage freie Sicht in das Maintal und das westliche Steigerwaldvorland bietet. Bei schönem Wetter kann man 80 km weit bis in die Rhön schauen.
Die Wege sind größtenteils asphaltiert und betoniert oder geschotterte Feld- und Waldwege. Die Tour enthält einige kurze aber starke Steigungen.

Einkehr unterwegs
Die Einkehr unterwegs ist in folgenden Orten möglich: Sand a. Main, Zell a. Ebersberg, Oberwschwappach, Wohnau, Traustadt, Mönchstockheim und Gerolzhofen.

Rückreise
Die Rückreise ist mit der Bahn über die Haltestelle Gerolzhofen möglich.

weiterlesenweniger

Tourinfos

Über diese Tour

Länge: 27.1 km Höhenmeterdifferenz: 202 m Maximale Höhe: 430 m Minimale Höhe: 228 m

Parken am Einstieg

PKW-Parkplätze

Service

Einkehrmöglichkeit
Kulinarisch
Kultur

Was zeichnet die Tour aus

60% Kondition

Kontakt

Haßberge Tourismus e.V.

 

Ersteller

T: +49 9523 50337-10

info@hassberge-tourismus.de

Eignung

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
grün = geeignet, gelb = witterungsabhängig, rot = ungeeignet, grau = keine Infos vorhanden

Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand

qrcode
Karte

Teile auf...