Friedrich-Rückert-Wanderweg

Bild

In tausend Blumen steht die Liebesschrift geprägt:
Wie ist die Erde schön, wenn sie den Himmel trägt!

Friedrich Rückert (*1788 - †1866) war ein deutscher Dichter, Sprachgelehrter und Übersetzer. Er gilt als DER Dichter der Franken und als einer der Begründer der deutschen Orientalistik. Geboren in Schweinfurt, hinterließ Rückert seine Spuren in Ebern, Hofheim i. Ufr. und Stadtlauringen.

Begeben Sie sich auf die Spuren des Lyrikers und spüren Sie auf einer Wanderstrecke von ca. 145 Kilometern sein Herz, seine Seele und seinen Geist. Genießen Sie die reizvolle Natur, dünn besiedelte Landschaftsstrichte und die Ruhe der Wälder!

 

Praktischen Tourenplaner jetzt online durchblättern! 

Friedrich Rückert Wanderweg

Wandern
A. Hub -

01/07 Kirchburg Goßmannsdorf von A. Hub

 -

02/07 Beschilderung

Florian Trykowski -

03/07 Ellertshäuser See von Florian Trykowski

Florian Trykowski -

04/07 Fachwerkstadt Stadtlauringen von Florian Trykowski

A. Hub -

05/07 Alte Linde Birnfeld von A. Hub

A. Hub -

06/07 Ruine Raueneck von A. Hub

Bernhard Schmalisch -

07/07 Schloss Eyrichshof von Bernhard Schmalisch

Auf den Spuren des fränkischen Dichters und Gelehrten Friedrich Rückert

Start
Der Friedrich Rückert Wanderweg kann von überall auf der Route begonnen werden. Der ursprüngliche Einstieg ist auf dem Marktplatz in Schweinfurt.AnreiseDie Anreise ist mit dem PKW bzw. mit der Bahn über die Haltestelle Schweinfurt Mitte möglich.

Parkmöglichkeiten
Am Marktplatz befindet sich ein kostenpflichtiges Parkhaus. An den Wehranlagen befinden sich kostenfreie Parkplätze (ca. 10 Minuten Fußmarsch zum Marktplatz).

Tour
Von Schweinfurt, der Geburtsstadt des Dichters und Gelehrten Friedrich Rückert (1788 - 1866), durch die Mittelgebirgslandschaft der Haßberge bis hinauf nach Coburg führt der gut beschilderte Friedrich-Rückert-Wanderweg. Der Wanderweg ist auf seine Art wohl einmalig. Wer in ihm nur eine Wanderstrecke von ca. 143 km (einschließlich Goldberg) sieht, wird ihn „auf Schusters Rappen“ nicht in dem Sinne erleben, in dem er gemeint ist. Um sein Herz, seine Seele und seinen Geist zu erfreuen, sollte man im Rückert-Wanderweg eine Anregung sehen, sich möglichst vor dem Aufbruch mit dem Leben und Wirken des Namensgebers vertraut zu machen.

Für den gesamten Rückert-Wanderweg muss man mehrere Tagesetappen einplanen. Für die entsprechende Vorbereitung geben wir folgende Hinweise: Für die Wanderung ist bestes Schuhwerk zu empfehlen. Der Rückertweg führt durch wunderschöne und reizvolle Landschaftsabschnitte, die zum Teil eher dünn besiedelt sind und es deshalb hin und wieder Lücken im Gastronomieangebot gibt. Es ist daher für manche Etappen empfehlenswert, etwas Verpflegung, vor allem Getränke, einzupacken.

Einkehr unterwegs
Gastronomiebetriebe
finden Sie in Schweinfurt, Mainberg, Ellertshausen, Stadtlauringen, Oberlauringen, Mailes, Birnfeld, Burgpeppach, Reutersbrunn, Rentweinsdorf, Ebern, Gereuth, Seßlach und Coburg.

Rückreise
Der Wanderweg endet in Coburg. Die Rückreise nach Schweinfurt erfolgt mit der Bahn.

weiterlesenweniger

Tourinfos

Über diese Tour

Startort: Altes Rathaus Schwierigkeit: schwer Dauer: 36.5 h Länge: 143.1 km Höhenmeterdifferenz: 2169 m Maximale Höhe: 450 m Minimale Höhe: 210 m

Service

Einkehrmöglichkeit

Was zeichnet die Tour aus

60% Kondition

Kontakt

Haßberge Tourismus e.V. im Naturpark Haßberge

Marktplatz 1

97461  Hofheim i. Ufr.

T: 09523 5033710

info@hassberge-tourismus.de

Ersteller

Haßberge Tourismus e.V. im Naturpark Haßberge

T: 09523 5033710

info@hassberge-tourismus.de

Eignung

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
grün = geeignet, gelb = witterungsabhängig, rot = ungeeignet, grau = keine Infos vorhanden

Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand

qrcode
Karte

Teile auf...