Touren

Bild

Abt-Degen-Weintal-Gravel

Graveln
GRAN FONDO Cycling Magazine -

01/05 Genuss im Weingut Bauerschmitt im Abt-Degen-Weintal von GRAN FONDO Cycling Magazine

GRAN FONDO Cycling Magazine -

02/05 Erfrischung in der historischen Altstadt Königsberg i.Bay. von GRAN FONDO Cycling Magazine

Folker Bergmann -

03/05 Graveln durch die Weinberge des Abt-Degen-Weintals von Folker Bergmann

GRAN FONDO Cycling Magazine -

04/05 Zeiler Käppele von GRAN FONDO Cycling Magazine

Florian Trykowski -

05/05 Durch die engen Gässchen des romantischen Königsberg i.Bay. von Florian Trykowski

Herrliche Aussichten zum Frankenwein im Abt-Degen-Weintal.

Start
Als Startpunkt wird hier Eltmann angenommen. Selbstverständlich kann man überall auf der Tour losgraveln.

Anreise
Die Anreise ist mit dem PKW oder mit der Bahn bequem über die VGN-Haltestelle Ebelsbach/Eltmann möglich.

Parkmöglichkeiten
Entlang der Tour gibt es immer wieder gute Parkmöglichkeiten.

Tour
Von Eltmann aus kommend verläuft die Radstrecke bis Limbach zunächst direkt am Main entlang. Nach der Ortschaft biegt sie nach Süden ab und führt an der Wallfahrtskirche Maria Limbach vorbei Richtung Sand und von dort am Fuß des Steigerwaldes entlang nach Zell am Ebersberg, dem Eingangstor zum Steigerwald. Über Westheim, Eschenau, Oberschwappach und Wohnau graveln Sie nach Knetzgau und weiter nach Westen in die Kreisstadt Haßfurt. Dort geht‘s zur ehemaligen Bahnstrecke nach Königsberg und von dort weiter nach Unfinden, dem nördlichsten Punkt des Abt-Degen-Weintals. An Altershausen und Sechsthal vorbei führt die Route durch Krum, Zeil und Ebelsbach wieder zurück nach Eltmann.

Einkehr unterwegs
Hier können Sie sich besten Frankenwein und Hausmacher Brotzeiten schmecken lassen: Eltmann, Limbach, Sand am Main, Knetzgau, Zell am Ebersberg, Oberschwappach, Steinbach, Ziegelanger, Zeil am Main, Krum, Unfinden, Königsberg i. Bay., Haßfurt und Ebelsbach.

Rückreise
Die Abt-Degen-Weintal-Tour ist ein flexibler Rundweg, der entweder am Ausgangspunkt Eltmann oder an anderen Orten enden kann. 

weiterlesenweniger

Tourinfos

Über diese Tour

Startort: Beginn der Tour Schwierigkeit: mittel Dauer: 4.8 h Länge: 71.4 km Höhenmeterdifferenz: 480 m Maximale Höhe: 366 m Minimale Höhe: 220 m Kondition: schwer Fahrtechnik: leicht

Service

Rundweg

Was zeichnet die Tour aus

60% Kondition

Kontakt

Haßberge Tourismus e.V. im Naturpark Haßberge

Marktplatz 1

97461  Hofheim i. Ufr.

T: 09523 5033710

info@hassberge-tourismus.de

Ersteller

Haßberge Tourismus e.V. im Naturpark Haßberge

T: 09523 5033710

info@hassberge-tourismus.de

Eignung

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
grün = geeignet, gelb = witterungsabhängig, rot = ungeeignet, grau = keine Infos vorhanden

Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand

qrcode
Karte

Teile auf...