Wo Bier noch auf Kellern getrunken wird

2:10 h 180 hm 180 hm 32,0 km easy

Marktplatz, 96148 Baunach, Deutschland

>

Auf den genussvollen Spuren einer typisch fränkischen Tradition

Es ist eine dieser Traditionen, die das Lebensgefühl in Franken prägen wie wenige andere: der Schotter knirscht unter den Füßen, hohe Kastanien spenden Schatten vor der heißen Sommersonne, in der einen Hand eine prächtig belegte Brotzeitplatte mit Zwetschgerbaamers und Ziebelskäs und in der anderen einen kühlen Steinkrug, gefüllt mit frisch aus dem Felsenkeller gezapftem Bier. Denn der "gemeine Franke" trinkt sein Bier gerne "auf dem Keller". Entstanden ist das Ganze in Zeiten, als es schlicht noch keine elektrischen Kühlanlagen gab. Damals wurde der Gerstensaft noch in kühlen, in den Fels gehauenen Kellern oder in natürlichen Karsthöhlen gelagert. Und weil der Franke gerne das Angenehme mit dem Nützlichen verbindet, hat man sich kurzerhand dazu entschlossen, in den warmen Sommermonaten auf den umständlichen Transport der Bierfässer vom Keller in die Gaststäte zu verzichten und das Bier direkt vor oder eben auf dem Keller inmitten der wunderschönen Natur auszuschenken. Kurze Wege für den Brauer, eine nette Abwechselung zur Gastwirtschaft und immer kühles Bier verbunden mit einem Ausflug in die Natur. Frankenherz, was willst du mehr? Und so warten bis heute unzählige Bierkeller in Franken darauf ausgezehrte Radler und Wanderer mit isotonischen Kaltgetränken und kleinen Brotzeiten zu verwöhnen. 

Eine Tour durch einen Landstrich, in dem die typisch fränkische Tradition sein Bier direkt "auf" dem Keller zu trinken noch hoch gehalten wird. Dazu reihen sich mehrere schmucke Orte in die malerische Landschaft rund um die südöstlichen Ausläufer der Haßberge und das Maintal, vor den Toren der UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt Bamberg.

Tour
Die Tour startet auf dem von Fachwerk geprägtem Marktplatz der kleinen Stadt Baunach. Dem Tal des Flüsschens Lauter folgend, geht es zu Beginn an Fischweihern und sanften Wiesen durch Appendorf, Lauter und Deusdorf hinein in die südlichen Ausläufer der Haßberge. Hinter Deusdorf führt ein kurzer Anstieg hinauf den Rennweg, den historischen Eilbotenweg auf dem Kamm der Haßberge zwischen Bamberg und dem Grabfeld. Begleitet von malerischen Weitblicken und durch schattige Wälder führt der Rennweg in südlicher Richtung immer stetig leicht bergab nach Oberhaid ins Maintal. Am südlichen Haßbergtrauf entlang und am ersten Bierkeller, dem Hannla-Keller, vorbei geht es nach Dörfleins. Hier wartet am Ortsausgang nach einem kurzen Abstecher vom Radweg in nördlicher Richtung der Diller-Keller auf seine Gäste. Nach einer Überfahrt über die Mainbrücke bei Hallstadt geht es anschließend durch Felder und am wilden Oberlauf des Mains entlang nach Kemmern. Da sowohl der Wagner-Keller als auch der Leichts-Keller in Kemmern nicht unmittelbar an einem offiziellen Radweg und wieder auf der anderen Seite des Mains liegen, folgen Sie am besten den Wegweisern der Keller selbst. Wir garantieren: der Weg lohnt sich. Über das beschauliche Breitengüßbach geht es schließlich wieder zurück zum Ausgangsort Baunach, wo der Besuch eines weiteren Kellers, dem Felsenkeller Baunach, den erfolgreichen Abschluss der Tour belohnt. 

Hinweis
Der Haßberge Tourismus e.V. unterstützt ausdrücklich den verantwortungsvollen Konsum von Bier und damit auch die Kampagne des Deutschen Brauer Bundes "Bier bewusst geniessen". Denn Genuss bedeutet ein besonderes Geschmackserlebnis, für das man sich bewusst Zeit nimmt. Zielsetzung der Kampagne ist, den verantwortungsvollen Genuss des Bieres zu fördern und zu informieren, wann, wie und wie viel man trinken sollte. Damit soll bewusst auf bestimmte Lebenssituationen hingewiesen werden, in denen kein Alkohol getrunken werden darf:

  • im Straßenverkehr,
  • bei gefahrgeneigter Arbeit,
  • während der Schwangerschaft und Stillzeit, sowie
  • unterhalb einer bestimmten Altersgrenze

 

Tipps und weitere Informationen

Start
Die Tour startet auf dem Markplatz der Stadt Baunach. Da es sich um eine Rundtour handelt, kann aber natürlich überall entlang der Strecke in die Runde eingestiegen werden.

Einkehr
Eine Einkehr unterwegs ist in Appendorf, in Deusdorf, in Oberhaid (Hannla-Keller),  in Dörfleins (Diller-Keller), in Kemmern (Wagner-Keller & Leicht‘s-Keller) und in Breitengüßbach möglich. Zurück in Baunach warten dann ebenfalls diverse gastronomische Betrieb und der Felsenkeller Baunach darauf sich um Ihr leibliches Wohl zu kümmern. Bitte informieren Sie sich aber vorab über die aktuellen Öffnungszeiten vor Ort.

Entdecker Guide
Mit unserem digitalen Entdecker-Guide erhalten Sie jede Menge spannende Hintergrundgeschichten und interessante Fakten rund um die vielfältige fränkische Bierkultur und ihre durchaus kuriosen Eigenheiten. 

 

  • Aufstieg: 180 hm

  • Abstieg: 180 hm

  • Länge der Tour: 32,0 km

  • Höchster Punkt: 339 m

  • Differenz: 107 hm

  • Niedrigster Punkt: 232 m

Difficulty

easy

Panoramic view

moderate

Saisonale Eignung

geeignet witterungsbedingt nicht geeignet unbekannt
  • JAN

  • FEB

  • MRZ

  • APR

  • MAI

  • JUN

  • JUL

  • AUG

  • SEP

  • OKT

  • NOV

  • DEZ

Features trail

Open

Anfahrt mit dem PKW

Bei einer Anreise mit dem PKW stehen in Baunach auf dem Altstadtparkplatz ausreichend Parkmöglichkeiten unmittelbar in Zentrumsnähe zur Verfügung.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit Hilfe des ÖPNV erreichen Sie Baunach am einfachsten mit der Regionalbahn 26 ab Bamberg (Haltstelle Baunach).

Navigation starten:

Wo Bier noch auf Kellern getrunken wird.gpx
Wo Bier noch auf Kellern getrunken wird.gpx

diese Seite teilen

Das könnte Dir auch gefallen

"Das könnte Dir auch gefallen" überspringen
Das märchenhafte Grabfeld entdecken. 

Märchenhaftes Grabfeld

Marktplatz, 97631 Bad Königshofen im Grabfeld, Deutschland

Das märchenhafte Grabfeld entdecken. 

2:00 h 360 hm 360 hm 30,0 km moderate

Cycling trail

... trifft das Beste aus zwei Kulinarik-Welten aufeinander

Wo der Hopfen die Rebe umarmt

Marktplatz, 97522 Sand am Main, Deutschland

... trifft das Beste aus zwei Kulinarik-Welten aufeinander

3:50 h 500 hm 500 hm 58,0 km difficult

Cycling trail

Eine Radtour entlang der beiden blauen Lebensadern des Grabfelds: der Fränkischen Saale und der Milz.

Zwischen Saale und Milz

Marktplatz, 97631 Bad Königshofen im Grabfeld, Deutschland

Eine Radtour entlang der beiden blauen Lebensadern des Grabfelds: der Fränkischen Saale und der Milz.

2:50 h 280 hm 280 hm 41,4 km moderate

Cycling trail

Ein Tour, die in dieser Form vor etwas mehr als 30 Jahren noch unmöglich gewesen wäre.
Eine Tour für Genießer

MainRadweg (Abschnitt Haßberge)

Hallstadt, Deutschland

Eine Tour für Genießer

3:30 h 70 hm 100 hm 58,3 km easy

Cycling trail

Die Tour für echte Weinliebhaber.

Weinradweg am Main

Mainbrücke, 96103 Hallstadt, Deutschland

Die Tour für echte Weinliebhaber.

1:30 h 35 hm 50 hm 24,8 km easy

Cycling trail

Auf den Spuren der Zisterzienser die Klosterlandschaft Ebrach entdecken

Zisterzienser Radrunde Nord

Kirchplatz, 97522 Sand am Main, Deutschland

Auf den Spuren der Zisterzienser die Klosterlandschaft Ebrach entdecken

3:30 h 640 hm 640 hm 66,2 km difficult

Cycling trail

Auf den Spuren der Zisterzienser die Klosterlandschaft Ebrach entdecken
Quer durch die Haßberge von Bamberg nach Bad Königshofen.

Bamberg - Bad Königshofen

Ludwigstraße, 96052 Bamberg, Deutschland

Quer durch die Haßberge von Bamberg nach Bad Königshofen.

4:00 h 335 hm 308 hm 67,0 km moderate

Cycling trail

Einmal quer durch malerische Landschaften zwischen Thüringer Wald und Franken  
Ein idyllischer Landstrich voller spannender Geschichte(n). 

Geschichte(n) am Grünen Band

Marktplatz, 97631 Bad Königshofen im Grabfeld, Deutschland

Ein idyllischer Landstrich voller spannender Geschichte(n). 

2:20 h 265 hm 265 hm 33,4 km easy

Cycling trail

Abwechslungsreiche und entspannende Alternativ-Strecke zum Mainradweg zwischen Haßfurt und Wipfeld
Zu "Das könnte Dir auch gefallen" zurückspringen