Historische Blickwinkel Hofheim - 16 Das Untere Tor

Landgerichtsstraße 19, 97461 Hofheim i.UFr., Deutschland

▶️ Hören Sie, wie es zur Gründung des Vereins “Frohsinn” kam und was einige clevere Hofheimer damit bezweckten.

 

Das Untere Tor wurde zeitweilig auch Bad- oder Brauhaustor genannt.

Schon 1400 wurde in Hofheim ein Badhaus beurkundet, das 1664 nochmals benannt wurde. Im Mittelalter hatte ziemlich jede Stadt ein Badehaus, in dem Männer und Frauen gemeinsam badeten. Da sich dieses beim „Unteren Tor“ befand, wurde das Tor lange Zeit als „Badtor“ bezeichnet, seit dem Bau des Brauhauses 1822 jedoch „Brauhaustor“ genannt. Aufgrund seiner Lage zum Ortsteil Lendershausen, spricht der Volksmund heutzutage auch vom “Lendershäuser Tor”. 

Heute wird das Gebäude vom Verein Frohsinn genutzt. 

SCHON GEWUSST?

An frühere Badestuben erinnert gelegentlich eine Badgasse oder Badstraße als Straßenname. Auch in Flurnamen kommt der Begriff vor; dabei handelt es sich vielfach um Grundstücke, die zusammen mit der Badstube als Lehen verliehen wurden. (Quelle: wikipedia)

>> Historische Blickwinkel Hofheim - 01 Die Apotheke 

>> Zur Startseite

 

Navigation starten:

diese Seite teilen

Das könnte Dir auch gefallen

"Das könnte Dir auch gefallen" überspringen
Jüdische Speisegebote … am Pizzabacken erklärt   }

Koscher oder doch mit Salami?

Dorfstraße 3, 96190 Untermerzbach, Deutschland

Jüdische Speisegebote … am Pizzabacken erklärt  

Sa., 15.06.2024

Event

Auf den Spuren der Kelten }

Kelten-Erlebnisweg

Herbstadt, Deutschland

Auf den Spuren der Kelten

56:15 h 3190 hm 3170 hm 254,0 km difficult

Hiking trail

Zu "Das könnte Dir auch gefallen" zurückspringen