Historische Blickwinkel Hofheim - 04 Blick in die Landgerichtsstraße

Landgerichtsstraße / Ecke Marktplatz, 97461 Hofheim i.UFr., Deutschland

▶️ Hören Sie Gottfried Ritter von Schmitt über sich und seinen Bruder erzählen.

▶️ Lauschen Sie den Erzählungen des letzten Kronenwirts. 

▶️ Erfahren Sie, warum auch Sie mindestens ein Gebäude Leo Klenzes bereits kennen.

 

Links auf dem Foto von 1908 befindet sich das ehemalige Gasthaus “Krone”, daneben das Landgerichtsgebäude. 

Die Straßen der Stadt waren damals die Spielplätze der Kinder. Im Vordergrund sieht man den Buben „Fritz“ mit einem Butterbrot. Zwei große Söhne Hofheims wurden im Gasthaus Krone geboren: Exzellenz Reichsrat Dr. jur. Gottfried Ritter von Schmitt und sein Bruder, Dr. jur. Joseph Ritter von Schmitt. Vom Gasthaus gelangt man in ein Kellerlabyrinth, in dem vor nicht allzu langer Zeit noch die Kronewirtskinder Boot gefahren sind. Das danebenstehende ehemalige Hofheimer Landgerichtsgebäude wurde 1832 / 1833 nach Plänen des Architekten Leo von Klenze (1784–1864), einem der wichtigsten Baumeister des Klassizismus im 19. Jahrhundert, erbaut.

Rechts neben der „Krone“ dominiert das Landgerichtsgebäude noch heute. 

Errichtet wurde das Hofheimer Landgericht 1832/ 33 nach Plänen des Architekten Leo von Klenze (1784-1864), neben Karl Friedrich Schinkel einem der wichtigsten Baumeister des Klassizismus im 19. Jahrhundert. Er war Hofarchitekt von König Ludwig I. von Bayern; sein Aufgabenbereich war die klassizistische Umgestaltung Münchens. Zur Vielzahl seiner herausragenden Leistungen in der Architektur gehört die Walhalla bei Regensburg, die Befreiungshalle bei Kelheim und die Neue Eremitage in Sankt Petersburg. 

Hier dürfte um 1850 Gottfried Schmitt, der spätere Dr. Gottfried Ritter von Schmitt, Präsident des Obersten Gerichtshofs und Zeit seines Lebens Reichsrat der Krone Bayerns, seine erste Ausbildung in der Rechtspraxis erfahren haben. 

Zwei große Söhne der Stadt

Geboren wurden er, Exzellenz Reichsrat Dr. jur. Gottfried Ritter v. Schmitt (1827-1908) und sein Bruder Dr. jur. Joseph Ritter v. Schmitt (1838-1907), zwei große Söhne der Stadt Hofheim, im Haus der ehemaligen Gastwirtschaft „Krone“ .

SCHON GEWUSST?

“Fritz” mit dem Butterbrot: Die Erziehung der Kinder zu Beginn des 20. Jhd. war streng. In der Schule (die Schulpflicht wurde Ende des 19. Jhd. eingeführt) und zu Hause wurden die Kinder auf Disziplin und Gehorsam eingestimmt. Das freie Spielen auf der Straße und in den Hinterhöfen ließ die Kinder ein wenig aus dieser Welt voller Regeln und strenger Konventionen ausbrechen.

>> Historische Blickwinkel Hofheim - 05 Bader & Weinwirtschaft

>> Zur Startseite

 

Navigation starten:

diese Seite teilen

Das könnte Dir auch gefallen

"Das könnte Dir auch gefallen" überspringen
Jüdische Speisegebote … am Pizzabacken erklärt   }

Koscher oder doch mit Salami?

Dorfstraße 3, 96190 Untermerzbach, Deutschland

Jüdische Speisegebote … am Pizzabacken erklärt  

Sa., 15.06.2024

Event

Auf den Spuren der Kelten }

Kelten-Erlebnisweg

Herbstadt, Deutschland

Auf den Spuren der Kelten

56:15 h 3190 hm 3170 hm 254,0 km difficult

Hiking trail

Zu "Das könnte Dir auch gefallen" zurückspringen