Historische Blickwinkel Hofheim - 03 Der Marktplatz

Marktplatz, 97461 Hofheim i.UFr., Deutschland

▶️ Erfahren Sie mehr über die Kirche und warum die Hofheimer Märkte früher meist gar nicht auf dem Marktplatz stattfanden.

 

Das Bild zeigt den Hofheimer Marktplatz um etwa 1900.

Sie sehen einen Pumpbrunnen, das Waaghäuschen sowie junge Platanen im Zentrum des Platzes. Die Stadtpfarrkirche thront auf dem höchsten Punkt mitten in der Stadt. Wer genau hinschaut, kann den Kirchturm in seiner alten Bauweise erkennen.

Interessant ist das Häuserensemble an der Südseite von Hofheims guter Stube. Beide Gebäude fielen der Spitzhacke zum Opfer. 

Um den Marktplatz bzw. den Friedhof befanden sich die Salzläden; das heißt jene Häuser, welche das Recht hatten, Salz zu verkaufen.

Die Hofheimer Stadtpfarrkirche

Ursprünglich war der Marktplatz kleiner, denn um die Stadtpfarrkirche St. Johannes, die erstmals urkundlich 1170 erwähnt wurde, war ein Kirchfriedhof mit einer Ringmauer,  einem Beinhaus und einer kleinen Kapelle. 

In der Kirche fanden Geistliche und ausgezeichnete Wohltäter der Kirche ihre letzte Ruhestätte. Auf dem Friedhof um die Kirche herum wurden nur eingesessene Bürger von Hofheim begraben. Alle hier nicht Heimatberechtigten fanden ihre Ruhestätte auf dem Friedhof außerhalb der Stadt.

Nachdem der Friedhof aufgelöst und die Ringmauer abgebrochen war, wurde 1808 eine bürgerliche Wachstube erbaut. 

Jakob Curio (1497-1572)- Ein großer Sohn der Stadt Hofheim 

Der Mathematiker, Philologe, Humanist und Arzt gilt als einer der fortschrittlichsten Gelehrten seiner Zeit. In der Medizin neigte er den Lehren des Paracelsus zu, was damals unter Medizinern noch verpönt war. Seine bedeutendste Leistung ist der Anstoß zur Gründung der Pädagogien, einer Vorstufe der heutigen Gymnasien. Auf dem Marktbrunnen wird sein Andenken mit einer Inschrift gewürdigt. 

SCHON GEWUSST?

Seit 1385 besitzt Hofheim das Marktrecht. Wie in vielen mittelalterlichen Städten lag der Marktplatz am Schnittpunkt der Hauptstraßen und bildete den Mittelpunkt der Stadt. Hier befand sich auch der Marktbrunnen und das Rathaus, wo das Marktgericht tagte. Anhand der Marktwaage wurden die Maße und Preise für alle angebotenen Waren festgelegt und überprüft.  

>> Historische Blickwinkel Hofheim - 04 Blick in die Landgerichtsstraße

>> Zur Startseite

 

Navigation starten:

diese Seite teilen

Das könnte Dir auch gefallen

"Das könnte Dir auch gefallen" überspringen
Jüdische Speisegebote … am Pizzabacken erklärt   }

Koscher oder doch mit Salami?

Dorfstraße 3, 96190 Untermerzbach, Deutschland

Jüdische Speisegebote … am Pizzabacken erklärt  

Sa., 15.06.2024

Event

Auf den Spuren der Kelten }

Kelten-Erlebnisweg

Herbstadt, Deutschland

Auf den Spuren der Kelten

56:15 h 3190 hm 3170 hm 254,0 km difficult

Hiking trail

Zu "Das könnte Dir auch gefallen" zurückspringen